Digitale Transformation durch DTO


Digitale Transformation ist keine einfache Aufgabe. Der digitale Wandel zwingt Unternehmen noch beweglicher zu werden und benötigt flexible Strukturen und Prozesse. Für die digitale Transformation erforderlichen Fähigkeiten beschränken sich nicht nur auf die Implementierung von Technologien. Es ist notwendig, neue Methoden und damit verbundene Fähigkeiten zu entwickeln, um den digitalen Wandel zu ermöglichen.

Veröffentlicht am: 04.06.2018

Um die digitale Transformation im Unternehmen zu steuern, braucht es ein professionelles Digital Transformation Office (DTO), welches den digitalen Wandel einleitet, organisiert, begleitet und vorantreibt. Das DTO übernimmt neben organisatorische auch kulturelle und politische Aufgaben. Hierbei können u.a. folgende Faktoren entscheidend für eine erfolgreiche Realisierung sein:

1. Schaffung eines digitalen „Communities of Interest“

Die digitale Transformation ist für jedes Unternehmen eine große Veränderung. Hier gilt es vor allem, die Mitarbeiter bei Ihren Unsicherheiten, Widerständen, Blockaden und Ängsten abzuholen und auf dem Weg in die neue Welt mitzunehmen, damit Veränderungen am Ende des Tages nicht scheitern.

Ein Digital Transformation Office ermöglicht durch die Einrichtung von Online- und physischen Foren eine Erleichterung in der Zusammenarbeit und des Austauschs. Durch stetige Kommunikation, intensives Training und Diskussionen über mögliche Auswirkungen können Mitarbeiter sensibilisiert und in Ihren Emotionen abgeholt werden, um aktiv an Veränderungen teilzunehmen. Unternehmen, die durch die Schaffung eines „Communities of Interest“ Change Management aktiv leben, sind Ihrem Wettbewerb um Längen voraus.

2. Agile funktionsübergreifende Teams im gesamten Unternehmen

Unternehmen, welche die digitale Transformation durchführen möchten, müssen in der Regel Egoismus und Silodenken in Ihrer Organisationsstruktur abbauen, um Ihre Kunden besser verstehen und bedienen zu können. Ziel ist es, ein produktorientiertes Unternehmen zu werden, anstatt ein funktionsgeführtes Unternehmen, in dem man nicht über die vollen Bedürfnisse des Kunden nachdenkt.

Ein Digital Transformation Office macht wichtige Fortschritte, wenn sich funktionsübergreifende Teams im gesamten Unternehmen durchsetzen und verschiedene Kompetenzen zusammenführen, um Geschäftsprobleme zu lösen, neue Möglichkeiten zu schaffen oder auch bei der gemeinsamen Ideenfindung, beispielsweise in Form von Design Thinking Workshops.

3. Aktive und geschäftsorientierte Qualifizierung

Wenn sich das Geschäftsmodell ändert, dann ändern sich auch Produkte und Abläufe. Das bedeutet, dass die Mitarbeiter neue Fähigkeiten und Fertigkeiten benötigen. Insbesondere vor dem Hintergrund des Wettbewerbs um die besten Fachkräfte ist die Ausweitung der Digitalisierungskompetenz notwendig. Spezialisierte Arbeitskräfte sind gefragt, um Veränderungsprozesse durch neue Technologien erfolgreich meistern zu können.

Das Digital Transformation Office kann dabei unterstützen, passgenaue Aus- und Weiterbildungslösungen zu entwickeln, um dem kontinuierlichen Wandel gerecht zu werden. Hierbei lassen sich neuartige Lernformate mit etablierten Methoden vernetzen, um Fachkenntnisse nachhaltig zu vertiefen.

Möchten Sie auch ein Digital Transformation Office in Ihrem Unternehmen erfolgreich integrieren?

Vereinbaren Sie einfach und schnell einen kostenlosen Kennenlerntermin, in dem wir besprechen, was Sie brauchen und was HIGH LEVEL Projects zu einer erfolgreichen Umsetzung beitragen kann.

 

Sabrina Treptow HIGH LEVEL Projects

Hallo, mein Name ist Sabrina. Ich bin digitale Transformationmanagerin, Projektmanagerin und beratende Ingenieurin in München.

Ich möchte euch auf dem HIGH LEVEL Projects Blog mit Themen rund um die digitale Transformation in der Immobilienwirtschaft begeistern.

Kategorien

Tags